WRG finvestra Logo WRG finvestra Logo

berät in allen Fragen des
Kapitalanlagerechts und der
regulierten Finanzinstitute

arrow down

Wir wissen, dass pragma­tische und zu­gleich recht­lich unangreif­bare Lösun­gen das Ziel jeder Bera­tung sein müssen. Wir sind davon überzeugt, dass wir dieses Ziel mit unseren Kompe­tenzen und unserem Engagement für unsere Mandanten optimal erreichen können.

Wer wir sind

Die WRG Finvestra Treuhand bietet in Zusammen­arbeit mit der Rechtsanwalts­­kanzlei Weitnauer umfassende rechtliche und wirtschaftliche Beratungs­dienst­­leistungen sowie Prüfungen für Initiatoren und Vertriebs­organisationen von kollek­­tiven Kapital­anlagemodellen sowie für regulierte Finanz­dienst­leister an.

Die Gründungs­partner Dr. Gunter Reiff, Jens Grimm und Dr. Oliver Zander verfügen über lang­jährige Branchen­­erfahrung.

WRG finvestra team

Der Name

Der Name WRG Finvestra Treuhand besteht aus Initialen von Weitnauer, Reiff und Grimm sowie den Beratungs­schwer­punkten Financial Services und Investment Industrie.

Finanz­instrumente

Konzeption und Prüfung von
Kollektiven Kapital­anlage­modellen

Wir beraten Initiatoren bei der Struktu­­rierung von kollektiven Kapital­anlage­­modellen, insbesondere geschlossenen Investment­vermögen und Vermögens­anlagen, aber auch innovativen Produkten wie beispielsweise Token-­Strukturen. Gemeinsam mit den Initiatoren gestalten wir die Strukturierung der Produkte und begleiten die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen Vertriebs­unterlagen sowie der Werbemittel.

Wir verfolgen – auch unter Ein­beziehung der Kanzlei Weitnauer – einen ganzheit­­lichen Ansatz, der sowohl gesellschafts­­rechtliche, steuer­rechtliche und aufsichts­­rechtliche Frage­stellungen berück­sichtigt.

Wir sind in der Lage, Prognose­rechnungen und Fonds­kalku­lationen zu er­stellen und somit das wirtschaft­liche Konzept der jeweiligen Anlage in konkreten Zahlen sicht­bar zu machen.

Ein wesentlicher Schwer­punkt liegt im Bereich der Prospekt­prüfungen. Die Prospekt­prüfungen helfen Initiatoren, die Qualität ihrer Verkaufs­prospekte zu er­höhen. Aus Sicht der Anleger sind sie eine Due Diligence der jeweiligen Investitions­vorhaben.

Für institut­ionelle Investoren erstellen wir Eligibilitäts­gutachten.

Unser Leistungsspektrum

Abschlussprüfungen

Abschlussprüfungen von
regulierten Gesellschaften

Im Rahmen der Abschluss­prüfungen von regulierten Gesell­schaften, beispielsweise Kapital­verwaltungs­gesellschaften, Investment­kommandit­gesellschaften, Zahlungs­dienst­leistern, Factoring­gesellschaften oder Vermögens­verwaltern müssen nicht nur die Bilanzen überprüft werden, sondern auch die Einhaltung der aufsichts­rechtlichen Vorgaben.

Die Abschluss­prüfungen erfordern daher fundierte Kenntnisse der aufsichts­rechtlichen Rahmen­bedingungen, die häufig auch in europa­rechtlichen Normen fest gelegt sind.

Wesentlich für eine erfolg­reiche Prüfung sind jedoch praktische Erfahrungen, wie die häufig recht abstrakt gehaltenen Vorschriften in sinn­volle und für die jeweilige Gesell­schaft ange­messene Prozesse um­gesetzt werden können. Nur durch diese Er­fahrungen ist gewähr­leistet, dass die Prüfung nicht im „Abhaken“ von Check­listen besteht, sondern in einem kon­struktiven Dialog, der auch Anregungen zu Ver­besserungen und Optimierungen geben kann.

Wir bieten folgende Prüfungen

Regulatorik

Beratung von
regulierten Gesellschaften

Die Finanzmarktregulierung befindet sich in einem stetigen Ver­änder­ungs­­prozess. Nahezu jährlich werden neue Vor­schriften erlassen oder be­stehende Vor­schriften an­gepasst und verändert. Sei es im Bereich der Geldwäscheprävention, der Vertriebs­vor­schriften für Finanz­instru­mente (MiFID II) oder im Bereich der Zahlungs­dienst­leister (PSDII): Neue Gesetze erfordern neue inner­betriebliche Abläufe, neue Dokumen­tationen oder neue Verhaltens­regeln gegenüber Kunden.

Wir bringen Licht in den Regulierungs-­Dschungel. Wir unter­stützen bei Zulassungs­ver­fahren bei der BaFin, beraten bei der Anpassung von beste­henden Prozessen und über­nehmen auch Aufgaben der internen Revision oder des Geldwäsche­­beauftragten. Auch bei der Beratung von regu­lierten Gesell­schaften können wir auf unseren Erfahrungs­schatz zurückgreifen und optimale, maß­geschnei­derte Lösungen entwickeln.

Unsere Dienstleistungen

Dr. Gunter Reiff

Rechtsanwalt & Steuerberater

Bevor Dr. Gunter Reiff seine Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Abteiliung Financial Services bei Deloitte in München begann, hat er in Mannheim und München studiert und promovierte an der Universtiät Bayreuth zu einem gesellschafts­recht­­lichen Thema (Delisting).

Im Jahr 2009 wurde er als Steuer­berater zugelassen. Gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Prospekt­prüfungen bei Deloitte, Dr. Bernd Rüber, sowie mit weiteren Kollegen gründete er im Jahr 2011 die RP Asset Finance Treuhand Wirtschafts­­prüfungs­gesellschaft. Innerhalb von acht Jahren konnte sich die Gesell­schaft als angesehene „Boutique“ für kollektive Kapital­anlagemodelle etablieren.

Erfahren Sie mehr

Jens Grimm

Wirtschaftsprüfer & Steuerberater

Während seines Studiums der Betriebs­­wirtschaftslehre an der Universität Marburg und der Universität Köln hat Jens Grimm erste Schwer­punkte für seine Tätigkeit als Wirtschafts­prüfer gelegt. Seine berufliche Tätigkeit hat er im Bereich der Wirtschafts­prüfung und Steuer­beratung bei Andersen in Düssel­dorf begonnen. Nach Übernahme von Andersen durch Ernst & Young setzte er seine Tätigkeit im Bereich Financial Service bei Ernst & Young fort. Im Jahr 2005 wurde er als Steuer­berater und im Jahr 2009 als Wirtschafts­prüfer zugelassen.

Erfahren Sie mehr

Dr. Oliver Zander

Rechtsanwalt

Nach dem Studium in Bonn, Lausanne und München und einer Tätigkeit als wissen­schaftlicher Assistent an der FU Berlin begann Herr Dr. Zander seine Anwalts­tätigkeit bei der Kanzlei Deringer Tessin (heute Freshfields) in Köln in den Bereichen Gesell­schafts­recht / M&A. Er verbrachte fünf Jahre als Anwalt in der Londoner City, bevor er Syndikus der KG Allgemeine Leasing (KGAL) wurde. Während seiner Zeit als Syndikus der KGAL wurde er mit verschiedenen Fonds­strukturen, dem Kapital­anlagerecht und unterschied­lichsten Assetklassen vertraut.

Nach fünfjähriger Tätigkeit bei der KGAL gründete er das Münchener Büro von Görg Rechtsanwälte, wo er weiterhin im Bereich Fonds, Kapital­anlagemodelle und Aufsichtsrecht tätig war. Seit 2018 ist er Partner der Kanzlei Weitnauer. Dort betreut er den Bereich Kapitalmarktrecht mit dem Schwerpunkt auf kollektiven Kapital­anlage­modellen.

Erfahren Sie mehr

Neuigkeiten

Neue Beratungsgesellschaft
für Fondshäuser am Markt

Dr. Gunter Reiff, Jens Grimm und Dr. Oliver Zander haben die Wirtschafts­prüfungs­gesellschaft WRG Finvestra Treuhand gegründet. Sie wollen Fondshäusern, Kapital­verwaltungs­gesellschaften und Investoren rechtliche, steuerliche und wirtschaft­liche Beratung anbieten.

Seit diesem Frühjahr gibt es mit der WRG Finvestra Treuhand einen neuen Player im Bereich der Berater von geschlossenen Investment­vermögen und kollektiven Kapital­anlagemodellen.

Die WRG Finvestra Treuhand wurde von Oliver Zander (vormals KGAL, jetzt Weitnauer Rechtsanwälte), Jens Grimm (vormals Optegra) und Gunter Reiff (vormals RP Asset Finance Treuhand) mit dem Ziel gegründet, Kapital­verwaltungs­gesellschaften, Initiatoren von Vermögensanlagen und Vertriebsorganisationen einen umfassenden Service im Bereich Finanzinstrumente, Abschluss­prüfungen und Regulatorik zu bieten.

Das Unternehmen kooperiert nach eigenen Angaben mit der Kanzlei Weitnauer. Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Weitnauer gehört zu den Herausgebern des ersten KAGB-Kommentars, der in den nächsten Monaten in der dritten Auflage erscheinen soll. (kb)

Finanznachrichten auf Cash.Online